ECHO - Early Childhood Education, Healthcare, Catering and Hotel Business in Europe

Im Rahmen des Europäischen Programms Erasmus+ führt ARBEIT UND LEBEN Thüringen in Kooperation mit weiteren Partnern ein neues Projekt zur Mobilität von Auszubildenden in der Erstausbildung durch. "ECHO" richtet sich bundesweit an junge Erwachsene in der Erstausbildung in Sozial- und Gesundheitsberufen sowie Hotel und Gastronomie. Zielländer sind Irland und Norwegen.

 

ECHO -
Early Childhood Education, Healthcare, Catering and Hotel Business in Europe
Mobilität für Auszubildende und Bildungspersonal

 

ZEITRAUM:         

01.06.2016 - 30.06.2018
PRAKTIKUMSDAUER  
für Auszubildende:    2-6 Wochen
für Bildungspersonal:   5-10 Tage       

ZIELGRUPPEN
Das Poolprojekt „ECHO“ steht bundesweit allen Jugendlichen offen, die eine Erstausbildung in Sozial- und Gesundheitsberufen (z.B. ErzieherIn, Krankenpflege) sowie in Hotellerie und Gastronomie absolvieren.

Darüber hinaus können auch Beschäftigte der beruflichen Bildung einen Auslandaufenthalt durchführen.

ZIELE
Durch die mehrwöchige Tätigkeit in verschiedenen Einrichtungen lernen die Auszubildenden den Berufsalltag im ausgewählten Zielland kennen. Damit  erhalten einen guten Einblick in die Arbeitswelt unter realen Arbeitsbedingungen. Sie trainieren Eigenständigkeit und Selbstverantwortung, Kooperations- und Konfliktfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Insgesamt gesehen wird den Teilnehmenden die Chance eröffnet, neue Erfahrungen zu machen, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen, sich selbst auch neu zu erleben, Selbstbewusstsein zu entwickeln und Flexibilität zu üben.

Das Bildungspersonal kann den Aufenthalt zum einen zu Unterrichts- und Ausbildungszwecken zum anderen für eine Fort- und Weiterbildung nutzen.

ORGANISATORISCHES
Die Entsendung erfolgt individuell. Zielländer sind Irland und Norwegen - weitere Länder auf Anfrage.

FINANZIELLE UND ORGANISATORISCHE BEDINGUNGEN
Jede/jeder Teilnehmende erhält eine Pauschale für den Aufenthalt. Die Höhe ist abhängig vom Zielland und der Dauer des Aufenthaltes.

VERSICHERUNG
Jede/r Teilnehmende benötigt eine Auslandskrankenversicherung inkl. Rücktransport und eine Privathaftpflichtversicherung. Die betriebliche Unfallversicherung muss die entsendende Ausbildungseinrichtung gewährleisten.

ZERTIFIZIERUNG:
Alle Teilnehmenden erhalten den Europass Mobilität. Darüber hinaus können in Absprache weitere Zertifikate ausgestellt werden.

 

Erfahrungsbericht von Teilnehmenden 

 

KONTAKT

Arbeit und Leben Thüringen
Cornelia Rost (Pädagogische Mitarbeiterin)

Auenstraße 54
99089 Erfurt

Tel. 0361 565730

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Erasmus+ der Europäischen Union gefördert.

erasmuslogo mic