Gut beraten?! Mit Konzept - Projekt für und mit dem DGB Thüringen

Qualifizierung – Begleitung - Fortbildung

Zum 01.01.2017 startete das Projekt „Gut beraten?! Mit Konzept“ in seine zweite Förderphase. Dabei handelt es sich um ein Weiterbildungs- und Beratungsprojekt mit und für den DGB Bezirk Hessen-Thüringen, Region Thüringen.

Der DGB Hessen-Thüringen hat 20 Kreis- und Stadtverbände, die von ehrenamtlichen KollegInnen getragen werden. Diese sind die Gesichter des DGB in den jeweiligen Landkreisen und Städten und haben vielfältige Aufgaben. Für diese freiwillige Arbeit braucht es Strukturen und Unterstützungsleistungen, die das Engagement weiter fördern und dafür motivieren.

Das Projekt „Gut beraten?! Mit Konzept“ setzt hier an und unterstützt damit die Arbeit des DGB Thüringen in 5 Feldern:

1. Ausbildung von DemokratieberaterInnen

Um den alltäglichen Herausforderungen in der Gewerkschaftsarbeit gerecht zu werden, bilden wir Aktive des DGB zu DemokratiebraterInnen aus, um ihren GewerkschaftskollegInnen Unterstützung und Beratung zu bieten.

Bereits in der vorhergehenden Projektförderung (2015 bis 2016) wurden 14 Teilnehmende ausgebildet. Weitere 13 Personen begannen ihre Qualifizierung und schlossen sie in der 2. Förderrunde ab, so dass derzeit 27 DemokratieberaterInnen dem DGB zur Verfügung stehen.

2018 wird ein neuer Ausbildungsgang durchgeführt:

Zielgruppen sind Aktive in den Gewerkschaften in Thüringen, vorrangig bis 35 Jahre. Seminarort ist das Hotel „Taubennest“ in Drei Gleichen.

16. - 18.03.2018         Grundlagen und Methoden systemischer Beratung

01. - 03.06.2018         Prozesse begleiten und steuern mit Schwerpunkt auf Moderationstechniken

31.08. - 02.09.2018    Kommunikation, Fragetechniken und Konfliktlösungsmethoden

02. - 04.11.2018         Erfolgreich arbeiten im Ehrenamt und mit Ehrenamtlichen

Die Seminarzeiten sind jeweils von Freitagabend (17 Uhr) bis Sonntagnachmittag (14 Uhr)

weitere Informationen

2. Beratung

DemokratieberaterInnen nutzen einen kollegialen Beratungsansatz und bieten Unterstützung, neue Wege und Lösungen zu finden, können bei Bedarf die nächste KV-Sitzung moderieren, haben ein offenes Ohr und helfen, Schwierigkeiten und Konflikten zu überwinden.

Durch die Ausbildung zum/r DemokratieberaterIn können sie:

ügegen menschenverachtende Einstellungen die richtigen Argumente nutzen

üProjekte planen und moderieren

üLeute gewinnen, halten und einbinden

üAndere überzeugen und motivieren

übei Konflikten und anstehenden Neuerungen beraten und handeln

üKonfliktlösungen erarbeiten und anwenden

Beratungsflyer

DemokratieberaterInnen stellen sich vor

3. Begleitung

Mit Unterstützung des Projektteams werden die Kenntnisse und Methoden aus der Ausbildung in den Aufgabenbereichen beim DGB angewendet begleitet. Zudem finden regelmäßig Reflexionstreffen statt. Diese dienen dazu, erlernte Techniken zu trainieren, vorhandenes Wissen zu vertiefen sowie neue Methoden kennenzulernen und auszuprobieren. Natürlich gibt es auch ausreichend Raum, sich über die eigene Arbeit auszutauschen und sich gegenseitig besser kennenzulernen.

4. Fortbildungen

Ein weiterer zentraler Bestandteil des Projektes sind Fortbildungen für im DGB Aktive. Hierbei werden Wünsche aus den Stadt- und Kreisverbänden des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften aufgegriffen. Themen sind u.a.

Rechtspopulismus

Antisemitismus

Argumentationstraining gegen Rechts

Flucht und Migration

Gewinnung von Aktiven

Öffentlichkeitsarbeit

5. Regionale Vernetzung mit anderen Akteuren

Eine Erweiterung des Aufgabenspektrums gegenüber der vorhergehenden Förderphase liegt in der Vernetzung mit Akteuren in der Region. Ziel ist es, gemeinsam Maßnahmen zu entwickeln, um eine demokratische Teilhabe im Gemeinwesen zu ermöglichen.

AnsprechpartnerInnen:

Kathrin Heinrich           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cornelia Rost               Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Martin Anders              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0361 565730

 

 Beratungsteam Zertifikat         DSC 0077

 Gruppenbild 1. Ausbildungsgang                                     Gruppenbild 2. Ausbildungsgang

 

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministeriums des Innern im Rahmen des Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

ZDT Web                   BMI Foederlogo Web       Denk Bunt Logo