Lokaler Aktionsplan - Ilm-Kreis

logo gross

 

 

ARBEIT UND LEBEN Thüringen ist Trägereinrichtung des
Lokalen Aktionsplans (LAP) Ilm-Kreis (Partnerschaft für Demokratie).

Die Akteure im Ilm-Kreis wollen an Demokratie, Teilhabe, Zivilcourage, Toleranz, Solidarität, Identität und Multikulturalität anknüpfen, um Projekte entsprechend den Zielsetzungen des LAP Ilm-Kreis auszuschreiben.

Insbesondere die junge Generation und vor allem SchülerInnen aller Schultypen sollen von den Maßnahmen und Angeboten profitieren, bzw. durch den LAP erreicht werden.

Im Ilm-Kreis existieren bereits eine Vielzahl an Gremien, Netzwerken und Projekterfahrungen, an die im Rahmen des LAP angeknüpft wird. Das bedeutet, dass sowohl an möglichst vielen Standorten des Kreises, als auch schwerpunktmäßig an den Zielgruppen orientiert, Projekte umgesetzt werden.

Insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit, die Schulen, Kirchgemeinden, die regionalen Hochschulen und Universitäten sowie die Familien werden als Ausgangs- und Zielpunkt in den Blick genommen.
Für die Nachhaltigkeit der Maßnahmen im Rahmen des LAP werden insbesondere MultiplikatorInnen aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie aus Verwaltung und Politik geschult.
Insgesamt soll der LAP Ilm-Kreis durch miteinander vernetzte und aufeinander abgestimmte Informations- und Bildungsprojekte sowie durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen für alle Bevölkerungsgruppen umgesetzt werden.

Zielgruppen:

  • Hauptzielgruppe sind SchülerInnen aller Schultypen im Ilm- Kreis
  • Kinder und Jugendliche
  • Menschen mit Einschränkungen (Teilhabe ermöglichen)
  • Familien
  • PädagogInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern, PolitikerInnen, SeelsorgerInnen (vor allem Fortbildung und Qualifikation als MultiplikatorInnen)
  • MigrantInnen
  • SeniorInnen
  • arbeitssuchende BürgerInnen
  • BewohnerInnen sozialer Brennpunkte

 

Kontakt

Externe Koordinierungsstelle des Lokalen Aktionsplans im Ilm-Kreis
Träger: ARBEIT UND LEBEN Thüringen
Ext. Koordinatorin: Katja Nonn
Auenstraße 54
99089 Erfurt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0361-565730